Doppel-Erfolg für den Golf GTI TCR.

Ein Wochenende, zwei Trophäen – und knapp 6.000 Kilometer Luftlinie Entfernung! Der Golf GTI TCR hat ein überaus erfolgreiches Wochenende gefeiert. Beim Saisonfinale der erstmals ausgetragenen TCR Middle East auf dem Bahrain International Circuit konnte sich das Liqui Moly Team Engstler auf Golf GTI TCR den Mannschaftstitel sichern. Allerdings gab es trotz der Freude über diesen Erfolg auch ein paar enttäuschte Gesichter kurz nach dem letzten Rennen in der Box, denn sowohl Engstler-Pilot Brandon Gdovic (USA) wie auch Lucas Engstler (D) hatten sich zuvor gute Chancen auch auf den Fahrertitel ausgerechnet. Der ging jedoch dank eines Doppelsieges an TCR-Germany-Champion Josh Files (GB) vor Gdovic und Engstler.

Perfekt aus Fahrersicht lief es beim Auftakt der TCR Asia rund 6.000 Kilometer entfernt – auf dem Grand-Prix-Kurs von Sepang in Malaysia. Die ebenfalls vom Team Engstler eingesetzten Golf GTI TCR dominierten mit den Fahrern Kantadhee Kusiri und Diego Moran die beiden Rennen und die Konkurrenz. Der Thailänder Kusiri siegte in Rennen eins, Diego Moran aus Ecuador erkämpfte sich dank eines hervorragenden Starts von Position drei die Spitze und gewann das zweite Rennen. Die TCR Asia wird über insgesamt sieben Läufe in Malaysia, Thailand, China und Macau ausgetragen. Das Finale findet am 19. November beim legendären Stadtrennen in Macau statt.

Bild und Text: © Volkswagen  2017

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.