Fahrzeugankauf mit Getriebeschaden

Fahrzeuge sind man hier und da einmal an der Ecke stehen. Ob neu oder gebraucht, egal. Doch gibt es neben den Gebrauchten auch noch einen anderen Ort, wo man suchen kann. Das Internet bietet für jene Schnäppchensucher genug Wühlraum.

Offroader Mercedes Benz GLK © flickr.com / M 93

Die richtige Fahrzeugsuche

Entweder man geht auf die Suche beim nächsten Autohändler in der Nähe. Oder um regionalweit zu suchen, sollte man besser das Internet bevorzugen. Dort angekommen stellt man Vergleiche indem man zum Beispiel einschränkt, ob das Fahrzeug noch funktionstüchtig ist, über 50.000 Kilometer gefahren wurde oder eine Klimaanlage verbaut sein sollte. Am Ende bekommt man ein Ergebnis von einer Handvoll Autos. Diese empfiehlt es sich genauer anzuschauen und zu vergleichen. Gut wäre eine Suche nach havarierten Fahrzeugen um zum Beispiel einen günstigen mit Getriebeschaden zu finden.

Andere Möglichkeit: Zeitungsinserate durchblättern, Bekannte befragen oder Messen besuchen. Doch wo findet man ein Auto mit Getriebeschaden? Nunja es gelten die selben Regeln wie im Internet auch in der Realität. Immer die Augen offen halten, dann übersieht man kein Schnäppchen. Von Händler werden solche Wägen nicht mehr regulär zum Verkauf angeboten, deshalb stehen diese meist hinter dem Betrieb versteckt.

Ankauf Auto mit Getriebeschaden – Hat man endlich den Günstigen mit Getriebeschaden entdeckt, kommt es zum Kaufvertrag. Man sollte sich jetzt bitte nicht mehr allzu viel vorstellen, denn diese Vehikel werden ohne Gewährleistung und Garantie an den Mann oder die Frau abgegeben. Wenn man sich nicht sicher ist, nimmt man einen Kollegen mit, der sich mit der Materie auskennt oder macht einen Ankauftest bei ADAC. Viel Glück bei der Suche!