Ford Kuga – Fords SUV-Hoffnung

Einer der größten Autohersteller der Welt, wenn auch gerade durch die Wirtschaftskrise in schwere Zeiten geschlittert, ist Ford Motors, wozu unter anderem natürlich auch Ford gehört. Und selbstredend hat das große amerikanische Unternehmen auch mehrere SUVs im Sortiment.

New Ford Kuga © alecea / Flickr.com

Einer davon ist der neue Ford Kuga, der als Hoffnung für das SUV Segment von Ford Motors gilt und auch in Deutschland große Bekanntheit erlangt hat (Stichwort Formel 1 Gewinnspiel auf RTL).

Das Äußere des Ford Kuga ist ganz klar auf den amerikanischen Markt abgestimmt, da der Kuga besonders in der Front bullig wirkt und an weitere SUVs aus dem Hause Ford erinnert. Das Heck des Kuga liegt recht hoch, wirkt aber dennoch sehr gut in das Gesamtkonzept passend.  Für das Design hat sich Ford beim Kuga auf jeden Fall den einen oder anderen Pluspunkt verdient.

Der Ford Kuga ist ein Fünftürer und besitzt neben den fünf Türen auch Platz für genau fünf Personen, was den SUV von Ford zwar geräumig macht, aber leider nicht an die diversen SUV Modelle mit sieben Sitzen heran reicht.

Bei den inneren Werten gibt es zudem weitere Pluspunkte an die Macher des Ford Kuga zu vergeben. In zwei verschiedenen Varianten gibt es den Kuga nämlich zu kaufen, einmal mit Ottomotor und einmal mit Dieselmotor. Die Ottomotor Variante bietet einen Hubraum von 2,5 Litern und eine Leistung von 147 kW, der Dieselmotor schafft es auf 2 Liter Hubraum und bringt eine Leistung von 100 kW.

Den Ford Kuga bekommt man schon ab 26.600 Euro, was für einen SUV ein wirklich günstiger Preis ist, vor allem wenn man die Leistungen und das schicke Design des Ford Modells bedenkt. Durch diverse Sonderausstattungen lässt sich der Preis aber noch nach oben treiben. Eine Ford Probefahrt kann sie aber jederzeit von einem Kuga überzeugen.