Neuer Cross Golf von VW

Die Firma VW gehört zu den größten Autoherstellern der Welt und ist so gut wie auf jedem Kontinent mit einer Vielzahl von Modellen weit vorne dabei. Unter anderem laufen auch die SUV Modelle VW Touareg und VW Tiguan nicht schlecht, weshalb man bei VW auch einigen anderen Modellen zur SUV Tauglichkeit verhelfen wollte.

VW Cross Golf © Kojach / Flickr.com

Und zwar hat VW das mit dem Cross Label geschafft, das bei den bekanntesten Modellen von VW eingesetzt wurde. Dazu zählt neben dem VW Touran und dem VW Polo auch der VW schlechthin, nämlich der VW Golf. Von diesem gibt es ebenfalls eine Cross Version.

Der Cross Golf wird dabei eine Überarbeitung bekommen, die von VW erstmals im Zuge des Genfer Autosalons gezeigt wird und im April 2010 dann sogar schon auf den Markt kommen soll. Damit greift VW einmal mehr an und versucht seiner Kompaktklasse eine weitere Facette hinzuzufügen.

Das Facelift des Cross Golfs ist die wohl auffälligste Änderung am Kompakt SUV aus dem Hause VW, der jetzt um einiges höher liegt als die alte Version des Cross Golf. Hinzu gesellen sich 17 Zoll Leichtmetallfelgen, die dem Cross Golf ein exklusives und edles Design verpassen.

Bei der Leistung des neuen Cross Golf wurde ebenfalls zugelegt, denn mit mindestens 105 PS kommen die Benziner und Dieselmotor-Varianten des Cross Golfs auf den Markt. Maximal gibt es 160 PS, und zwar wenn man sich für den leistungsstärksten Benziner Golf entscheidet.

Auch im Inneren hat der VW Cross Golf einiges zu bieten, unter anderem gibt es serienmäßige Sportsitze, Trittschutzfolien und Klapptische, die zum neuen, offroadmäßigen Auftreten des Cross Golfs passen und diesen zu einem Verkaufsschlager werden lassen könnten.