Neuer X-ADV und CBR1000RR Fireblade an der Spitze des 2017er Honda-Modellprogramms der EICMA-Messe

Am Vorabend der weltweit beachteten EICMA-Motorradmesse in Mailand präsentiert Honda sein überarbeitetes Programm mit vielen Neuheiten für den Modelljahrgang 2017.

X-ADV

Der X-ADV begründet eine neue Gattung. Der weltgrößte Motorradhersteller führt damit die Tradition fort, für innovative Konzepte immer aufgeschlossen zu sein. Der neue X-ADV verknüpft SUV-Style mit Premium-Ausstattung für den Pendler-Alltag und inspiriert gleichzeitig zu Adventure-Ausflügen. Geboten werden robuster Auftritt, 750er Twin-Power, lange Federwege, moderne Chassis- und Bremstechnik sowie das DCT-Doppelkupplungsgetriebe*.
Der X-ADV ist dazu ausgestattet mit 5-fach verstellbarer Windscheibe, reichlich Stauraum (auch für einen Offroad-Helm), Handprotektoren, Rally-Style-Cockpit, Hauptständer und Smart Key-Technik. Das Design stammt von Honda´s R&D-Center in Rom und hat zu praxisgerechten Allroundqualitäten einen beflügelnden Abenteuerspirit mit auf den Weg bekommen.

CBR1000RR Fireblade

Die CBR1000RR Fireblade komplettiert zu SP-und SP-2-Modellen das neue Fireblade-Trio. Honda begeht damit das 25-jährige Jubiläum des Supersportlers, der die Maßstäbe des Sportbike-Segments neu definierte. Perfekte Fahrbarkeit und leichtes Handling wurden dank unermüdlicher Entwicklungsarbeit unter dem Motto »Total Control« weiter optimiert. Die 2017er CBR1000RR Fireblade glänzt mit 192 PS und 196 kg. 90 % der Bauteile sind neu. Zur Ausstattung gehören Fahrassistenzsysteme wie Riding Modes, schräglagenabhängige HSTC-Traktionskontrolle, einstellbare Motorbremse und Gyro-Sensor-gesteuertes ABS mit Kurvenfunktion. MotoGP-Technik aus der zulassungsfähigen Replica RC213V-S trägt dazu bei, den sportlichen Fahrgenuss mit der Fireblade auf neue Erlebnishöhen zu heben.

CRF250L und CRF250 Rally

Nach der erfolgreichen Markteinführung der CRF1000L Africa Twin baut Honda die CRF-Modellfamilie für 2017 weiter aus. Jede CRF glänzt mit Abenteuerlust und verspricht immer dann besondere Erlebnisse, wenn von Asphalt auf Offroad abgebogen wird. Die CRF250L erlaubt jede Menge Offroad-Fahrspaß, auch für Einsteiger. 2017 ziert ein neues Bodywork-Design das Enduro-Mittelgewicht. Modifikationen an Einlasstrakt und Auspuff sorgen für mehr Power und Drehmoment, dazu werten Offroad-ABS (am Hinterrad abschaltbar) und digitales Dashboard die Ausstattung auf. Die Euro4-Spezifikation wird ebenfalls erfüllt.
Das jüngste Mitglied der CRF-Familie ist an Optik und Qualitäten der Dakar CRF450 RALLY angelehnt. Die neue CRF250 Rally bietet nochmals optimierte Offroad-Ausstattung: 10-Liter-Tank, größere Vorderradbremse, längere Federwege und mehr Bodenfreiheit; dazu mehr Wetterschutz, hohe Windscheibe und Handprotektoren. Ob einmal rund um die Welt oder mal eben um die Häuser, die neue Enduro CRF250 RALLY kann alles, was es dafür braucht.

CB650F und CBR650F

Als Vierzylinder Naked-Bike setzt die CB650F die Honda-Tradition stylisher Mittelklasse-Bikes fort, die praxisgerechte Performance mit schöner Laufkultur und unproblematischem Handling verbinden. Gezielte Modellpflege wertet den 2017er Jahrgang weiter auf, optisch wie technisch. Modifikationen an Ein- und Auslass verbessern die Motorleistung um 4 PS, kürzere Getriebe-Übersetzungen verhelfen zu besserer Beschleunigung, auch das Ansauggeräusch wurde klangvoller gestaltet. Eine neue Dual Bending Valve-Gabel von Showa und modifizierte Nissin-Bremszangen optimieren Handling und Fahrverhalten. LED-Lichttechnik für Scheinwerfer und Rücklicht und Styling-Retuschen unterstreichen den sportlich-markanten Auftritt.
Auch das verkleidete Vierzylinder-Mittelgewicht CBR650F präsentiert sich überarbeitet. 4 PS Mehrleistung, klangvolles Ansauggeräusch, neue Dual Bending Valve-Gabel von Showa und modifizierte Nissin-Bremszangen kennzeichnen den Modelljahrgang 2017 und tragen zu verbesserter Performance bei. Das sportliche Flair unterstreichen LED-Lichttechnik rundum und die neue Verkleidung im Design der 2017er Fireblade.

Vision110, Forza125 und SH125i

Drei beliebte Scooter der Honda Palette wurden für 2017 weiterer Modellpflege zuteil:
Der Vision110 erhielt ein neues Triebwerk mit fortschrittlicher eSP-Technologie (enhanced Smart Power), damit konnten Drehmoment und Leistung verbessert werden. Mehr Komfort gestatten vergrößerter Fußraum für den Fahrer, besser positionierte Beifahrer-Fußrasten und ein neuer Haltegriff. Auch Bremsen und Federung erhielten ein Upgrade. Ein Restyling verhilft dem Vision110 zu modernisiertem Auftreten.
Der in der Käufergunst weithin beliebte Premium-Roller Forza125 bietet zu optimierter Performance eine verbesserte Ausstattung: neben funktionell optimierter Hinterradaufhängung und Michelin City Grip-Bereifung das neue Honda Smart Key-System.
Der Großradroller SH125i, Europas meistverkaufter 125er Roller, glänzt neu ebenfalls mit dem Honda Smart Key-System. Ein Design-Update sorgt in Verbindung mit LED-Lichttechnik für Scheinwerfer und Rücklicht für neue, sportlich-elegante Ausstrahlung. Optimiert wurde auch die Praxistauglichkeit – mit mehr Stauraum-Volumen und einer serienmäßigen Bordsteckdose.

Neue Farben und Euro4-Spezifikation

Zusätzlich zu allen neuen und überarbeiteten Motorrädern wird ein Teil der Modellpalette mit frischen, attraktiven Farben angeboten. Alle Honda Motorräder und Scooter erfüllen 2017 die strengen Euro4-Emissions-Vorschriften.
CRF1000L Africa Twin – neue Farbe »Candy Prominence Red« für das extrem beliebte Adventure-Bike, von dem im ersten Jahr über 10.000 Exemplare in Kundenhand fanden.
VFR1200X Crosstourer – neue Farben »Pearl Glare White« und »Candy Prominence Red« für den machtvollen Adventure Sports Tourer mit V4-Motor.
VFR800X Crossrunner – neue Farben »Matte Ballistic Black Metallic« und »Candy Prominence Red« für das Mittelgewicht-Crossover-Bike mit Premium-Ausstattung und V4-Power.
VFR800F – neue Farbe »Digital Silver Metallic« für den V4-Sporttourer voller Finesse.
Integra und NC750X – Beide Bikes aus der erfolgreichen NC-Serie sind 2017 in der neuen Farbe »Candy Prominence Red« zu haben.
CB500X – ab 2017 wieder zurück im Line-Up und mit neuen Farben »Sword Silver Metallic«, »Nitric Orange« und »Candy Rosy Red« »Mat Gunpowder Black Metallic« »Pearl Horizon White« für das A2-Führerschein-taugliche Zweizylinder-Adventure-Bike, das 2017 ebenfalls die Euro4-Spezifikation erfüllt, genauso wie CBR500R und CB500F.
SH300i – neue Farben »Lucent Silver Metallic« , »Pearl Splendor Red« und zwei Special Edition Farben in »Matte Pearl White« und »Matte Black« mit Felgenrandaufklebern und rotem SH-Logo für das Flaggschiff der erfolgreichen SH-Rollerfamilie.
MSX125 und CB125F – die beliebten Fun- und Commuter-Bikes sind künftig mit ABS- bzw. CBS-Bremsen ausgestattet, um die Euro4-Zulassung zu erfüllen.
——
* Über 60.000 Kunden legten sich seit 2010 eine Honda mit DCT-Doppelkupplungsgetriebe zu. Bei den Modellen, die 2016 mit DCT angeboten werden, haben sich bislang 51% der Käufer für diese Option entschieden.
** Über 14.000 Einheiten verkauft im Zeitraum Januar bis September 2016.

@ 2016 Honda Motor Europe Ltd.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.