Offroad-Parks in Deutschland

Wenn Sie mit ihrem SUV mal richtig ausreiten wollen, würden sich sogenannte Offroad-Parks in Deutschland anbieten. Doch wo genau darf man seine Geländegänger ausfahren?

Das wäre zum Beispiel im Allrad-Gelände Reichwalde in der Oberlausitz möglich. Dort erwarten den SUV-Driver weiche Sandböden, ein schöner großer See und ein angeschlossenes 4×4-Museum. Zudem kann man dort auch gleich einen Geländewagen mieten.

Auch im Harz bietet sich die Möglichkeit fürs Offroad-Vergnügen. Im Freizeitpark Mammut in Stadtoldendorf kann man sich seinen Wagen durch lehmigen Boden wühlen und über viele Kuppen manövrieren.

Interessant erscheint auch das Offroad-Camp in Jänschwalde bei Berlin. Auf einem ehemaligen NVA-Übungsgelände kann man sein SUV auf weichem Sandboden an die Grenzen bringen. Diese Möglichkeiten bieten sich auch im Offroad-Camp Karenz in Mecklenburg-Vorpommern.

Richtige Hardcore-Offroader werden in Langenaltheim in einem ehemaligen Steinbruch voll auf ihre Kosten kommen. In dem Offroad-Park warten Schlammlöcher, haufenweise Geröll und riesige Steinbrocken sowie Hänge und Abfahrten auf die SUVs. Auf diesen Routen sollte man jedenfalls schon einiges an Offroad-Erfahrung mitbringen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.