Porsche Cayenne – SUV aus Edelschmiede

Vom Stuttgarter Automobilhersteller Porsche ist man besonders luxuriöse Sportwagen gewohnt, allerdings gibt es auch im SUV-Segment einen Wagen von Porsche, der sehr erfolgreich ist und dem Luxus keinen Abbruch tut. Dabei geht es natürlich um den Cayenne von Porsche.

Porsche Cayenne © Flickr.com / Mike Babcock

Das Design des Porsche Cayenne ist einzigartig und passt sehr gut zum Luxus, den der Name Porsche für gewöhnlich vermittelt. Besonders die Front ist typisch für Porsche, die bei so gut wie allen Porsche-Automobilen, also auch den teuren Sportwagen, zum Einsatz kommt.

Wie fast alle SUVs gibt es den Porsche Cayenne sowohl mit einem Otto- als auch mit einem Dieselmotor. Der Dieselmotor besitzt einen Hubraum von 3,0 Litern und eine Leistung von 176 kW, beim Ottomotor schwankt der Hubraum zwischen 3,2 und 4,8 Litern, die Leistung reicht von 184 bis 404 kW. Letztere Version schafft es auf Geschwindigkeiten von rund 280 Kilometer pro Stunde, was für einen SUV ein wirklich sehr beeindruckender Wert ist.

Der Porsche Cayenne in kleinsten Ausführung schafft es von 0 auf 100 Stundenkilometer in 8,3 Sekunden, der Porsche Cayenne Turbo S benötigt nur 4,8 Sekunden für diese Leistung, was bei einem SUV eine echte Rarität ist.

Bei der hohen Leistung dürfte es klar sein, dass auch der Verbrauch an Sprit nicht gerade niedrig sein wird. Dieser liegt mit 9,3 bis 15,2 Litern aber noch im annehmbaren Bereich, besonders im Hinblick auf die Leistung, die der Porsche Cayenne bringt.

Der Luxus des Porsche Cayenne hat natürlich auch seinen Preis, in der Standard-Version kostet der Cayenne schon rund 52.900 Euro, als Porsche Cayenne Turbo S ist der Preis mehr als doppelt so hoch, insgesamt ca. 133.900 Euro muss man für den Turbo S bezahlen.