Range Rover Sport Nighthawk

Tuning ist in der Automobilszene sehr beliebt, meist werden alte Fahrzeuge oder Sportwagen getunt um noch besser auszusehen und auf der Straße auffallen zu können. Aber nicht nur im Bereich der Sportwagen ist Tuning möglich, manche Bastler wagen sich sogar an die kantigen SUVs um diese optisch aufzuwerten.

Range Rover Sport © Flickr.com / London Flash Cars

Vom deutschen Tuner CDC International wurde ein Fahrzeug getunt, das jedoch nicht aus Deutschland kommt, sondern aus Großbritannien. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um den Range Rover Sport Nighthawk, der seinem Namen alle Ehre macht.

Wie schon der namensgebende Falke sieht auch der Range Rover Sport Nighthawk sehr windschnittig aus und hat an Kantigkeit im Vergleich zum standardmäßigen Modell des SUVs verloren. Die Reifen mitsamt Felgen sind beim getunten Modell größer und jetzt 24 Zoll groß.

Der Range Rover Sport Nighthawk sieht aber nicht nur schnittig aus wie ein Falke, sondern ist zudem auch schnell wie der Vogel. In nur 6,9 Sekunden schafft es der britische Range Rover auf 100 Stundenkilometer, was für einen SUV ein beachtlicher Wert ist.

Beim Range Rover Sport Nighthawk hat man die Wahl zwischen zwei verschiedenen Motoren, einmal dem V8 Motor mit 4,2 Litern Hubraum und dem Twin Turbo-Diesel mit 3,6 Litern Hubraum. Der V8 bietet 390 PS, der Twin Turbo-Diesel „nur“ 272 PS.

Die Leistung des Range Rover Sport Nighthawk und auch das Aussehen des SUVs lassen darauf schließen, dass der Preis des Geländewagens recht hoch sein dürfte. Das ist auch der Fall, ab 115.000 Euro kann man sich den Range Rover Sport Nighthawk in die Garage stellen oder aber man stellt sich beispielsweise gleich zwei Audi Q7 in die Garage und spart sogar noch Geld dabei.