Anzeige: Spirit of Amarok 2017

Wer träumt nicht davon, einmal ein Rennfahrer zu sein? Und dies vielleicht sogar nicht nur auf den langweiligen Straßen, sondern abseits davon, im rauen und unerbittlichen Gelände?
Mit der Spirit of Amarok Challenge schafft dir die Automarke VW die Aussicht auf ein wahres Offroad-Abenteuer. Denn die Spirit of Amarok ist die 4×4 Challenge schlechthin!
Das Besondere: Jeder darf sich bewerben, denn der Spaß abseits der Straßen ist nur für Amateur-Rennfahrer gedacht. Als Bewerber, muss man sich lediglich im Gelände zu Hause fühlen und jede Menge Adrenalin mitbringen. Wer diese Eigenschaften mitbringt, der darf seine Geschicklichkeit und sein Können im Gelände bei diesem mehrtägigen Event unter Beweis stellen. Bereits seit dem Jahre 2004 findet das Event regelmäßig statt, dieses Jahr aber erstmals in Deutschland.

Die Bewerbung

Wer in den Genuss des neuen VW Amaroks kommen will, sollte sich bis zum 12. März bewerben, um am Event teilnehmen zu können. Um sich bewerben zu können, wird ein 2er-Team benötigt. Und was wäre ein Team ohne einen reißerischen Team-Namen? Dieser muss bei der Bewerbung unbedingt bekannt gegeben werden, damit die Mitglieder auch eindeutig als Team erkannt werden können.
Um die Teilnehmer etwas mit dem neuen VW Amarok vertraut zu machen, findet am 5. Mai eine umfangreiche Schulung statt. Hier gibt es wertvolle Tipps von Experten. Diese reichen von Hinweisen zu empfohlenen Fahrstilen, bis hin zur Sicherheit im Gelände. Auch das Bergen von Autos wird für Notfälle geschult, um für alle Fälle gerüstet zu sein.
Spätestens hier wird man auch mit dem neuen VW Amarok V6 und gleichzeitig mit allen verbauten Assistenzsystemen vertraut gemacht, welche die Fahrer bei dem Offroad-Rennen zusätzlich unterstützen werden. Hierzu zählen zum Beispiel Assistenten für das Bergauf- oder Bergabfahren.

Die Phasen

Die erste Phase des Spirit of Amarok 2017 startet dann sogleich am 6. Mai im Mammutpark Stadtoldendorf im Norden von Deutschland. Auf die Einschulung folgen technisch sehr anspruchsvolle Trial-Sektionen. Diese verlangen auch von geübten Fahrern einiges an Geschick. Doch der erste Platz im Rennen bedeutet noch lange nicht, dass man auch den Gesamtsieg in der Tasche hat. Denn auch ein Radwechsel sollte in einer möglichst geringen Zeit erfolgen. Falls dies für die Teams noch immer kein Problem darstellt, folgt ein Rallye Sprint Parcours.
Die Sieger der ersten Phase treten anschließend in einem mehrtägigen Finale in Afrika gegen die besten Amateurfahrer der ganzen Welt an. Während das Herz durch die Anspannung höher schlägt, wird eine der spektakulärsten Landschaften der Welt durchquert.

Das Fahrzeug

Der neue Amarok V6 bewegt sich auch noch durch Gelände, wo andere Offroad-Autos bereits aufgeben. Ein kraftvoller V6 Zylinder TDI-Motor mit stolzen drei Litern Hubraum sorgt für die notwendige Leistung. Mit 165 kW (über 220 PS) und einem extrem starken Drehmoment von 550 Nm kämpft sich der Amarok auch in extrem steilen Gelände voran. Ein 8-Gang-Automatikgetriebe in Kombination mit einem permanenten Allradantrieb sorgen dafür, dass beide Hände am Lenkrad bleiben können.
Die vordere 17-Zoll-Scheibenbremse und die hintere 16-Zoll-Scheibenbremse sorgen dafür, dass du auch in Notsituationen verlässlich Bremsen kannst. Auch der Premium-Innenraum kann sich sehen lassen und verfügt über viele Extras.

Bildquelle: spirit-of-amarok.de