Auftakt zur Retro-Rallye-Serie 2011 am 26. Februar in Edenkoben

Im pfälzischen Edenkoben findet am 26. Februar der Auftakt zur Retro-Rallye-Serie statt. Ganze 80 haben gemeldet, was einen neuen Nennrekord für diese Rallye-Serie bedeutet.

Der Veranstalter MSC Ramberg verspricht beim Auftaktrennen ein fahrerisch anspruchsvolles Profil mit „Weinbergprüfungen“ und zwei Klassiker-Wertungsprüfungen im Naturpark Pfälzer Wald. Die beiden letzten Prüfungen sollen sogar bei Dunkelheit ausgetragen werden.

„Wir stehen mit der Retro-Rallye-Serie für einen bezahlbaren Breitensport, sei es für Einsteiger, die einmal Rallyeluft schnuppern wollen, oder auch für die alten Hasen, die auf abgesperrten Strecken sich mit ihrem Old- oder Youngtimer einem Wettbewerb stellen möchten. Um die Serie für Fahrer im sechsten Jahr ihres Bestehens weiterhin attraktiv zu gestalten, wird der ADAC Pfalz neben dem permanenten Fahrerverbindungsmann auch erstmals über die komplette Saison einen permanenten Technischen Kommissar einsetzen“, erläuterte der Organisator der Retro-Rallye-Serie, Friedhelm Kissel gegenüber rallye-magazin.de.

Kissel war früher selbst erfolgreicher Rallyefahrer in der Deutschen Rallye Meisterschaft. Somit lässt er als Veranstalter all seine Erfahrung in die Retro-Rallye-Serie einfließen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.