Enco Gladiator 700 GT – Cayenne mit mehr Power

Der Porsche Cayenne ist an sich schon ein schnelles und bulliges Fahrzeug, das zu den wohl beliebtesten SUVs überhaupt gehört. Das ist aber kein Grund, um das Fahrzeug der Stuttgarter Edelschmiede nicht noch einmal zu überarbeiten und zu verbessern.

So geschehen durch den deutschen Tunerclub Enco, der seinen Sitz in Chemnitz hat. Neben viel mehr Power hat der Porsche Cayenne (bei Enco Enco Gladiator 700 GT genannt), auch ein überarbeitetes Äußeres bekommen, das für Furore sorgen dürfte.

Die Leistung des Enco Gladiator 700 GT liegt bei 700 PS und damit noch einmal 200 PS mehr, als der eigentliche Basis Porsche schon unter der Haube schlummern hat. Damit schafft es der Gladiator 700 GT in knapp vier Sekunden von 0 auf 100 und bringt eine Höchstgeschwindigkeit von 290 Kilometern pro Stunde zustande. Nicht schlecht für einen so bulligen SUV.

Bei der Farbwahl hat man sich bei Enco für Schwarz und Rot entschieden, wobei Schwarz ganz eindeutig dominiert. Durch ein neues Bodykit wirkt der Enco Gladiator 700 GT Biturbo noch einmal etwas bulliger als der Porsche Cayenne, auf dem das Modell von Enco aufbaut. Das Gewicht ist zudem auch auf 2,5 Tonnen gestiegen, was die Beschleunigung von 0 auf 100 noch beeindruckender wirken lässt.

Um die Leistung überhaupt leisten zu können, wurde dem Enco Gladiator 700 GT ein Turboloader verpasst, darüber hinaus gab es noch Sportkatalysatoren und eine extra Abgasanlage, die für die wirklich beeindruckenden 700 PS sorgen.

Der Preis für das PS-starke Monster von Porsche und Enco liegt bei 250.000 Euro, also locker auf dem Niveau mit einem Einfamilienhaus. Für den normalen Autofahrer ist der Gladiator damit nicht geeignet, sondern eher für die Luxusfahrer unter uns.


Bild: Pixabay, 826387,MarleneBlitzer

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.