Fahrzeugvorstellung: der neue Mercedes GLA

Auf der IAA 2013 in Frankfurt präsentiert Mercedes seine neueste Kreation – den GLA. Er gehört dem Segment der Kompakt-SUVs an und bringt als kleiner Bruder von GLK, ML, GL und G-Klasse frischen Wind in die Klasse der Premium-Kompaktwagen.
Fahrzeugvorstellung: der neue Mercedes GLA

Stadt, Land, Gelände

Er soll praktisch in der Stadt, agil und sportlich auf Landstraßen und mit Hilfe eines cw-Werts von 0,29 sparsam auf Langstrecken sein. Als erster Mercedes-SUV bietet der GLA die neuste Generation des 4Matic-Allradsystems – mit vollvariabler Momentverteilung sowie einem speziellen Offroad-Programm. Damit besitzt er auch Potenzial für Fahrten ins Gelände. Die Motorisierungen der Benziner reichen vom GLA 200 (1,6 Liter Hubraum und 115kW/156PS) bis zum GLA 250 (2,0 Liter Hubraum und 155kW/211PS). Außerdem sind folgende Diesel-Motoren erhältlich: Käufer können sich zwischen dem GLA 200 CDI (100kW/136PS) und dem GLA 220 CDI (125kW/170PS) entscheiden. Die Dieselmotoren stemmen 300Nm/350Nm auf die Kurbelwelle – an Kraft mangelt es ihnen also nicht.

Die Ausstattung des GLA

Der Innenraum des GLA macht einen gewohnt edlen Eindruck – die hohen Ansprüche der Marke Mercedes spiegeln sich in der Verarbeitung wider. Das Äußere besticht mit der an ein Coupé erinnernden Linie, dezenten Powerdomes auf der Haube, ausgestellten Radhäusern und mit bis zu 19 Zoll großen Felgen (für Mercedes-Ersatzteile hier klicken).Serienmäßig ist eine Start-Stopp-Funktion, mit der ein geringer Benzinverbrauch auch im Innenstadtbereich erreicht werden soll.

Es kann zwischen einem  6-Gang- oder einem Doppelkupplungsgetriebe gewählt werden.

Zu den Ausstattungsmerkmalen zählen außerdem aktuellste Assistenzsysteme wie zum Beispiel eine Müdigkeitserkennung und Kollisionsschutz mit Brems- und Spurhalteassistenten.

Ein Glanzstück?

Als kleinstes Mitglied im Kreis der SUVs von Mercedes verfügt der GLA über eine erstaunlich reichhaltige Zusatzausstattungsliste. Sowohl Motoren als auch Verarbeitung können überzeugen. Ab November 2013 kommt der Kleinste für 29.300 Euro auf den Markt. Die vorerst stärkste Variante ist für 37.500 Euro zu haben. Wie der Mercedes GLA sich im Verhältnis zur Konkurrenz von BMW und Audi schlägt, wird sich zeigen.

Image: bright – Fotolia