Ford Ranger Wildtrak 2012

Heute stellen wir Euch wieder mal einen richtig fetten Offroader vor. Der Ford Ranger Wildtrak wurde in Zusammenarbeit mit Mazda entwickelt. Auf dem Genfer Autosalon 2011 feiert der dicke Pick-up seine Weltpremiere. Nach Europa kommt der Wildtrak zum Jahreswechsel.

[youtube cCIn3B9Ff-g]

Die Ausstattungsvariante Wildtrak des Ford Ranger soll mehr komfortorientiert sein. Der Wagen soll also nicht nur eine starke Zugmaschine im Gelände sondern auch Lifestylefahrzeug sein. Bezüglich der Anhängelast und der Sicherheitsausstattung soll der Ford Ranger Maßstäbe in seinem Segment setzen. So sind seriell ESP, ein Rückfahrkamera-System, ein Knie-Airbag für den Fahrer und Kopf-Schulter-Airbags für die Fondpassagiere.

Für den deutschen Markt wird der Ford Ranger Wildtrak mit einem 2,2-Liter-Diesel in den Leistungsstufen 92 kW/ 125 PS (nur als Einzelkabine) und 110 kW/ 150 PS ausgestattet. Zudem wird hier auch ein Fünfzylinder mit 3,2 Litern Hubraum und einem Drehmoment von 470 Newtonmetern angeboten. Die Leistung dieses Aggregats liegt dann bei 147 kW/ 200 PS.

Spezielle Wildtrak-Varianten sollen Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3350 Kilogramm ziehen können. Auf unserem Kontinent wird der Ami-Offroader ab Ende 2011/Anfang 2012 vertrieben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.