Iveco Massif – perfekte Mischung aus SUV und Nutzfahrzeug

[youtube DiwDsgY2h2c]

Seit März hat Iveco mit dem Verkauf des Massif begonnen, der als Nachfolger des spanischen Santana PS10 in recht große Fußstapfen tritt. Dieser galt lange Zeit preiswerte Alternative zu den Nobel-SUV von BMW und Porsche. Er war zweckdienlich und erfüllte die gestiegenen Anforderungen von Gewerbetreibenden in höchster Zufriedenheit.

Der Iveco Massif überzeugt weniger durch sein Äußerliches als durch seine Praktikabilität. Da er auch die Euro 4-Norm erfüllt, gibt es eigentlich keinen Grund, auf die Dienste des Massif zu verzichten. Wer also weniger Wert auf Design legt, weil er das Auto mehr als Nutzfahrzeug betrachtet, wird im Iveco Massif einen treuen Begleiter haben.
Der Vierzylinder des Massif verfügt über 146 PS und entwickelt zwischen 1400 U/min und 2800 U/min ein maximales Drehmoment von 350 Nm. Zudem hat Iveco versprochen, dass man vermutlich gegen Ende des Jahres 2008 eine Turboversion mit 176 PS an den Start bringen will. Wer also mehr Power möchte, muss sich noch ein wenig länger gedulden.

Auch bei der Allrad-Technologie hat man den Massif gegenüber seinen Vorgänger optimiert, so dass es selbst im schweren keine Probleme geben wird. Eigentlich ist der Massif die ideale Mischung aus SUV und Nutzfahrzeug, der mit Sicherheit seine Käuferschaft finden wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.