Offroad Teststrecken in Deutschland

Auf Offroad Teststrecken kann man mit seinem Geländewagen noch richtig Spaß haben. Auf unwegsamen Gelände Abenteuerluft schnuppern, durch Schlammlöcher fahren oder Hals über Kopf den Berg hinunter. Teststrecken bieten viele Möglichkeiten.

Sich und den eigenen Geländewagen an seine Grenzen bringen, erfahren, was der eigene Wagen drauf hat, all dies lässt sich oftmals nur auf Teststrecken herausfinden.

Offroad Teststrecken

Es gibt nicht sehr viele Offroad Teststrecken in Deutschland, aber die wenigen bieten Action und Fun. Waldgebiete, stillgelegte Steinbrüche, ehemalige Tagebaustätten oder ehemals militärisches Gelände, das sind oftmals die Schauplätze für Offroad Teststrecken.

Auf denen lässt sich jede Menge erleben. Durch Schlammlöcher fahren, auf Matsch und rutschigen Blättern steile Abhänge hinunter jagen, steinige Downhill-Strecken meistern, Wasserlöcher überqueren, in Schräglage fahren oder Baumstämme, Reifen und Tonnen überwinden. Das Angebot ist vielfältig und kann meist in der Gruppe genutzt werden.

Die Nutzung von Offroad Parks und Teststrecken kostet pro Fahrzeug und Insasse zwischen 15 und 30 Euro am Tag. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Viele Teststrecken bieten neben Übernachtungsangeboten auch Grillplätze u.ä. für das kulinarische Wohl insbesondere bei Gruppenausflügen. In der Regel enthalten die Teststrecken auch Einsteigerpassagen.

Ausgewählte Teststrecken in Deutschland

  • Adventure Steinbruch, Hohenlohe, 74653 Künzelsau
  • Bilster Berg Drive Resort , Teutoburger Wald, 33014 Bad Driburg
  • Offroad-Park am Nürburgring, 53520 Drees
  • Rostocker Offroad-Erlebnispark, 18145 Rostock
  • Offroadcamp Karenz, 19294 Karenz
  • Off-Road-Park Langenaltheim, 91799 Langenaltheim
  • Allrad Fahr-  und Übungsgelände Reichswalde, 02943 Boxberg
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.