Saab 9-7X – SUV Exot

Auch wenn der SUV als ersten in den USA den großen Erfolg verbuchen konnte, gibt es beileibe nicht nur amerikanische Hersteller, die einen SUV in ihrem Sortiment haben. Es gibt auch viele europäische und asiatische Werke, in denen SUVs gebaut werden.

Saab 9-7X © S.Foskett / Wikimedia.org

Natürlich auch in Schweden, wobei die meisten hier an die Marke Volvo und beispielsweise den Volvo XC90 denken dürften. Aber auch der Autobauer Saab kommt aus Schweden und hat mehrere SUV Modelle in seinem Angebot, unter anderem den Saab 9-7X.

Das Design des Saab 9-7X ist eher US-typisch und wirkt recht bullig. Vor allem das Heck hat ein wuchtiges Äußeres, aber auch die Front passt sehr gut zum Design des Saab 9-7X.

Anders als die meisten SUV Modelle auf dem Markt gibt es den Saab 9-7X leider nur in einer Ausführung, nämlich mit einem Ottomotor, eine Dieselmotor-Variante gibt es nicht und es ist auch keine in Planung. Je nach Modell leistet der Ottomotor der Saab 9-7X 217 bis 298 kW und besitzt einen Hubraum von mindestens 4,2 und höchstens 6,0 Litern.

Da die Produktion des Saab 9-7X inzwischen eingestellt wurde und Saab sich zunehmend auf den Saab 9-4X konzentriert, kann man das SUV Modell entweder selbst in den USA ordern, oder aber zu einem Händler seines Vertrauens gehen und dort einen Saab 9-7X bestellen.

Für einen Saab 9-7X in der günstigsten Ausführung muss man rund 42.000 US Dollar zahlen, was ungefähr 28.000 Euro entspricht und in der teuersten Variante des Saab 9-7X zahlt man ca. 49.000 US Dollar, was einem Preis von knapp 32.750 Euro gleich kommt. Durch diverse Sonderausstattungen lässt sich der Preis aber noch um einiges steigern.