Suzuki XL7 – US only SUV

Die USA sind das Zentrum der Geländewagen und dort werden Jahr für Jahr viele Automobile verkauft, die der Klasse der SUVs zugeordnet werden können. Aus diesem Grund gibt es auf dem Markt der Autos auch viele Modelle, die nur für die USA produziert und dort auch verkauft werden.

Suzuki XL7 © IFCAR / Wikimedia.org

Dazu gehört auch der Suzuki XL7, der vom japanischen Hersteller speziell für den Einsatz in den USA entwickelt worden ist. Allerdings wird das Modell seit Ende 2009 nicht mehr produziert, weshalb sich Interessenten schnell für einen Kauf entscheiden sollten.

Dem Suzuki XL7 merkt man sehr schnell an, dass er nur in den USA auf den Markt gekommen ist, da sich das Design des XL7 SUVs merklich an die Vorlieben der Amerikaner richtet. Eine bullige Front sowie ein ausladendes Heck lassen den Suzuki SUV sehr stark wirken, als ob er auch das extremste Gelände bezwingen könnte. Genau das scheint den US Amerikanern seit Jahren sehr gut zu gefallen.

Den Suzuki XL7 kann man, im Gegensatz zu vielen anderen SUV Modellen, nicht in zwei verschiedenen Versionen mit Diesel- und Ottomotor kaufen. Vom XL7 gibt es nur eine einzige Variante, und zwar eine Benziner-Version. Diese bietet immerhin 3,6 Liter Hubraum an und kann darüber hinaus noch mit 188 kW Leistung auftrumpfen.

Der Preis für den Suzuki XL7 liegt bei 18.999 US Dollar in der Basiskonfiguration, was einem Europreis von knapp 13.700 entspricht, womit der XL7 ein wirklich günstiger SUV ist. Allerdings muss bedacht werden, dass es einen Aufschlag für die Lieferung aus den USA gibt und man den Preis durch diverse Sonderausstattungen nach oben treiben kann.