Die besten Cross-Strecken in Deutschland

Cross-Strecken gibt es viele in Deutschland, und doch muss man mitunter ganz schön weit fahren, um sich ein Training auf adäquatem Gelände gönnen zu können. Zu schade, dass im eigenen Garten nicht genügend Platz für eine private Rennstrecke ist.

 

Die meisten Cross-Strecken sind so konzipiert, dass sie sowohl für Anfänger zu schaffen sind als auch Fortgeschrittenen noch genügend Fahrspaß bieten. In Sachsen-Anhalt beispielsweise liegt die MotoCross Strecke des MC Trebitz. Auf mittelfestem Boden liegen neun Sprungpunkten, zwei Senken, ein Treppensprung, jede Menge Kurven und weitere Streckendetails über insgesamt 1,6 Kilometer verteilt. Einen ähnlichen Aufbau zeigen viele Strecken in Deutschland, von denen ein paar im Folgenden vorgestellt werden sollen.

Cross-Strecken in Norddeutschland

Die MotoCross Strecke Grambeker Heidering in Schleswig-Holstein verfügt über sieben Sprunghügel und fünf Table, die sich auf einer 1,563 Kilometer langen Strecke verteilen.Von schnelleren Passagen bis zu schwierigen Schikanen ist alles dabei, die Strecke ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. Eine eigens angelegte Kinderstrecke von ungefähr 310 Metern Länge macht es kleinen Fahrern leicht, sich unter Betreuung auszutesten und auf den drei kleinen Sprunghügeln und drei Table ihr Können zu beweisen.

In Brandenburg liegen die MotoCross Strecke Groß Dölln und die Enduro Strecke Spremberg. Die Strecke in Groß Dölln ist insgesamt 8,4 Kilometer lang und beinhaltet neben dem Offroad Park zwei MotoCross-Strecken, drei Rundkurse, eine Trial Strecke, ein Skid Pad und zwei Hochgeschwindigkeitsstrecken. Fortgeschrittene haben hier einen Heidenspaß und können sich so richtig austoben.

Für Anfänger ist eher die Enduro Strecke Spremberg geeignet, wobei auch Fortgeschrittene ihr Können erst einmal beweisen müssen. Der MotoCross-Parkour hier ist ist circa 1,8 Kilometer lang. Drei Bergauf- und Bergabfahrten und vierzehn Sprunghügel sind auf dem Rundkurs mit teilweise lehmig-sandigen Mischboden verteilt.

Cross-Strecken in Süddeutschland

Die MotoCross Strecke Moseltal in Rheinland-Pfalz ist mit seiner Länge von etwa 1,35 Kilometern, einem Table, acht Sprunghügeln und einer Steilwandkurve ebenfalls für Anfänger geeignet. Der Boden ist hier recht steinig, wer sich in die Kurven legt, kann also für ordentlich Wirbel sorgen.

Spannend wird es im Enduro Park Hechlingen in Bayern. Der zwei Kilometer lange Rundkurs bietet Anfängern und Fortgeschrittenen diverse Steilhänge, Spurrillen, Waldpfade, Sprunghügel und Wasserdurchfahrten. Von steinigem über sandigen bis hin zu schlammigem Untergrund ist alles vertreten – langweilig wird es hier also bestimmt nicht.


Bild: Fotolia, 46705630, VVKSAM